Carl-Humann-Gymnasium Essen 0201 85689 30

sekretariat@carl-humann.de

5 März 2020
 März 5, 2020

“ Gib Frieden“ – so heißt das Motto der Fastenaktion 2020 des Hilfswerkes MISEREOR. Was heißt für uns Friede? – das ist zur Zeit auch Thema im katholischen Religionsunterricht am Carl-Humann-Gymnasium. Was aber heißt es für ein Kind im Libanon? „Frieden ist es, wenn du einschlafen kannst und nicht den Knall einer Explosion hörst.“ Das erfuhren die Schülerinnen und Schüler der EF, als sie jetzt eine besondere Besucherin im Unterricht hatten: Heba Al Basha, Landesdirektorin des Jesuiten-Flüchtlingsdienstes im Libanon. 1,5 Millionen Menschen aus Syrien haben im Libanon Zuflucht gefunden, davon 500 000 Kinder. Damit bilden die Flüchtlinge ein Fünftel der Bevölkerung im Libanon. Um sie kümmert sich JRS (Jesuit Refugee Service): Für die Kinder gibt es Schulen, aber auch Traumatherapien, für die Erwachsenen Sprach- und Ausbildungskurse, aber auch medizinische Behandlung. Ziel aller Projekte ist es, Versöhnung und Frieden einzuüben. Das ist am Ende – nach vielen Fragen und angereter Diskussion – auch die Botschaft der sympathischen jungen Frau an die Schülerinnen und Schüler: Lasst euch zu Friedensarbeit ermutigen!

Text und Foto: Felbecker

Comments are closed.