Wie lerne ich französische Vokabeln? – Exkursion ins Schülerlabor der Uni Bochum

Am Mittwoch, dem 22.06.22, haben wir uns morgens mir unserer Französischlehrerin Frau Raschik und unserer Begleitung Frau Kost an der Schule getroffen und sind dann mit der S-Bahn von Steele-S zum Bochumer Hauptbahnhof gefahren. Von dort ging es mit der Straßenbahn zur Ruhruniversität Bochum, wo wir erstmal eine kleine Pause zum Essen und Ausruhen hatten. Nach der Pause begann unser Programm zum Thema „Vokabeln lernen in Französisch“, das von zwei Studentinnen in den Räumen des Schülerlabors durchgeführt wurde. Vormittags lernten wir verschiedene Wege kennen, um französische Vokabeln zu lernen, z.B. mit Bildern oder durch die Verknüpfung mit Eselsbrücken oder Orten. Dabei haben wir uns auch mit der Aussprache und der Lautschrift der Vokabeln beschäftigt, was uns wirklich geholfen hat und wir nun auch im Unterricht oder zu Hause beim Vokabellernen nutzen können. Hier durften wird am Computer ein Quiz machen über moodle oder auch mit Bewegungen Vokabeln erraten. Das hat Spaß gemacht! Dann hatten wir eine längere Mittagspause, in der wir uns auf dem Unigelände bewegen duften und in der Unistadt was zu essen gekauft haben. Gut, dass an dem Tag so schönes Wetter war, denn so konnten wir nach der Pause draußen Vokabelspiele in 2 Gruppen spielen. Die waren spaßig und hilfreich. Um 14 Uhr ging es wieder mit der Straßenbahn und anschließend S-Bahn Richtung CHG.

Insgesamt hat uns die Exkursion viel Spaß gemacht und wir haben einige Sachen gelernt, die uns beim Vokabellernen von nun an helfen werden.

Jenny und Zümra, 8a

Erster Advent: Gekrönte Häupter

Auch in diesem Jahr wollen wir in Freundschaft zwischen Ost und West zu jedem Adventssonntag einen Impuls setzen und zum Nachdenken anregen. Beteiligt an diesen