Carl-Humann-Gymnasium Essen 0201 85689 30

sekretariat@carl-humann.de

Sonne und karibische Klänge: Urlaubsgefühle beim Sommerkonzert an der JWS

24 Juni 2017
 Juni 24, 2017

Jedes Jahr im Frühsommer verabschiedet sich die Musikklasse 6A mit einem Konzert von der Jacob-Weber-Straße, um nach den großen Ferien ans Hauptgebäude am Laurentiusweg zu wechseln. Am vergangenen Mittwoch, 21. Juni 2017, wurden den Zuhörern nicht nur karibische Klänge geboten, auch die sehr hohen Temperaturen stellten eine besondere Herausforderung für Musiker und Publikum dar und führten dazu, dass das sonst auf dem Schulhof der Dependance stattfindende Konzert in die schattige Pausenhalle verlegt wurde.

Den Auftakt des musikalischen Nachmittags bildete die neue Allegro-Klasse unter der Leitung von Svetlana Gil Ricardo. Die jungen Instrumentalisten, die nach dem Weihnachtskonzert im Dezember erst ihren zweiten großen Auftritt als Klassenorchester hatten, überzeugten sowohl gemeinsam als auch in verschiedenen Kleingruppen. Zum Wetter passte das mittelamerikanische Lied Calypso, während Bruno Mars‘ Marry You als bekannter Charthit besonders viel Applaus auslöste. Auch Robbie Williams‘ Feel als Blockflötentrio wurde begeistert aufgenommen. Wie immer konnten diejenigen, die die Entwicklung der 5A über das Schuljahr hinweg verfolgt hatten, große Fortschritte im Zusammenspiel des Klassenorchesters feststellen. Die Klavierbeiträge (Solo und Duett) ernteten ebenfalls Anerkennung.

Im Anschluss spielte mit der 6A das bisher kleinste Klassenorchester des CHG. Die knapp 15 Schülerinnen und Schüler unter der Leitung von Deniz Elitez sind nur die halbe 6A, die zur anderen Hälfte aus MINT-Kindern besteht, präsentierten aber trotzdem einen satten Gemeinschaftsklang, der besonders bei Safe and Sound von Capital Cities als Version mit Klavier, Schlagzeug, Klarinette und Gesang zum Tragen kam. Neben mehreren gelungenen Soloeinlagen hatten die 6er bei ihrem letzten gemeinsamen Konzert weitere Charthits zum Mitsingen zu bieten: Yellow Submarine von den Beatles wurde gefolgt von Rod Stewarts Sailing, mit dem die Musiker der 6A an die Calypso-Stimmung der Fünfer anknüpften und somit einen sommerlichen Schlusspunkt setzten – sowohl für diesen Nachmittag als auch in Bezug auf ihre Zeit als Allegro-Klasse an der JWS.

Text: Nina Schloemer
Fotos: Stefan Uhlmann

 

Comments are closed.