Carl-Humann-Gymnasium Essen 0201 85689 30

sekretariat@carl-humann.de

Preisverleihung "Gute gesunde Schule"

19 September 2015
 September 19, 2015

228 Schulen aus ganz NRW hatten sich darum beworben, das Carl-Humann-Gymnasium war erfolgreich: Bei einer Gala in der Essener Philharmonie am vergangenen Mittwoch, 16. September 2015, erhielt das CHG als einzige Essener Schule den Schulentwicklungspreis „Gute gesunde Schule“ der Unfallkasse NRW und wurde damit u.a. für seine engagierte Arbeit in den Bereichen Schulklima, Partizipation von Schülern und Eltern sowie für die vielfältigen Bewegungsangebote ausgezeichnet.

Der Preis, der jährlich ausgeschrieben wird, ist der höchstdotierte Schulpreis in Deutschland. Insgesamt erhalten die 46 Siegerschulen, je nach ihrer Größe, Preisgelder von über 500.000 Euro (bis zu 15.000 Euro pro Schule).

Die Zusammenarbeit von Schülern, Lehrern und Eltern wird am CHG großgeschrieben. So ist es selbstverständlich, dass bei Veranstaltungen jeder Art, wie z.B. dem Schulfest zum 160-jährigen Bestehen des Gymnasiums 2014, alle an einem Strang ziehen und viele engagierte Eltern etwa die Bewirtung von Teilnehmern und Gästen übernehmen. Auch in den verschiedenen Schulgremien findet ein lebhafter Austausch statt, der laufend in informellen Treffen zu aktuellen Themen fortgesetzt und intensiviert wird. Dass dies Früchte trägt, zeigt sich in der hohen Zufriedenheit, die Schüler, Lehrer und Eltern nach der gemeinsamen Umsetzung von Projekten wie der Einführung des Doppelstundenmodells anstelle der 45-Minuten-Stunden zum Ausdruck bringen. Durch diese gemeinsame Innovation gelang es, den Schulalltag für alle Beteiligten entscheidend zu entschleunigen.

Beeindruckt war die Jury zudem von dem Bewegungskonzept des CHG. Mit der „bewegten Pause“, einem innovativen Sportunterricht und Bewegungs- sowie Entspannungsangeboten in der Übermittagsbetreuung gelingt es der Schule, einen Ausgleich zum Sitzen im Klassenzimmer zu schaffen. An der Dependance für die Klassen 5 und 6 gibt es Pausenspielzeug und einen Hochseilklettergarten, am Hauptgebäude finden Kanu- und Skiexkursionen statt oder die Schüler werden auf dem Schulhof mithilfe von Waveboards darin geschult, die Balance zu halten.

Dass das richtige Essen ebenfalls entscheidend zur Gesundheit beiträgt, hat man am Carl-Humann-Gymnasium längst erkannt. So bietet der Schulkiosk, der von Schülern und Eltern gemeinsam bewirtschaftet wird, gesunde Snacks an, die die nötige Energie für den Schulalltag liefern. Was ein gesunder Snack ist, lernen die Schüler in Arbeitsgemeinschaften und Zusatzangeboten wie „Breakfast ´round the world“ oder der Hygienemanagerausbildung, einem Projekt in Kooperation mit der TU Dortmund, das einen gesundheitsfördernden Umgang mit verschiedenen Lebensmitteln zum Ziel hat.

Um die gemeinsame Leistung, die zur Verleihung des Preises geführt hat, zu markieren, brachte der kommissarische Schulleiter Stefan Uhlmann die Schulpflegschaftsvorsitzende Ute Graeve sowie Nina Czerwinski als Vertreterin des Kollegiums und Hannah Schwab als Schülervertreterin zur Gala in der Essener Philharmonie mit. Gemeinsam konnten sie und die anderen Preisträger einen kurzweiligen Abend genießen, im Verlaufe dessen u.a. Schulministerin Sylvia Löhrmann als Schirmherrin des Preises ihre Wertschätzung für die hervorragende Arbeit der Schulen zum Ausdruck brachte.

Text: Nina Schloemer

Fotos: St. Uhlmann, N. Czerwinski, Unfallkasse NRW

Comments are closed.