Carl-Humann-Gymnasium Essen 0201 85689 30

sekretariat@carl-humann.de

Bundesverdienstkreuz für Michaela Krupa

22 Mai 2016
 Mai 22, 2016

Aus der Pressemitteilung der Stadt Essen vom 18. Mai 2016:

Marion Krupa hat durch ihr jahrlanges Engagement im sozialen Bereich auf dem Gebiet der Förderung von Schulen auszeichnungswürdige Verdienste erworben.

Sie ist verheiratet und Mutter von drei Kindern. Seit mehr als vier Jahren hilft sie bei der Hausaufgabenbetreuung am Carl-Humann-Gymnasium in Essen, das auch ihre Kinder besucht haben. Seit dem Grundschulalter ihrer Kinder, die heute zwischen 21 und 29 Jahre alt sind, nahm Marion Krupa ehrenamtliche Aufgaben im schulischen Bereich wahr und war sowohl Klassenpflegschafts- als auch von 2003 bis 2011 Schulpflegschaftsvorsitzende des Carl-Humann-Gymnasiums.

Seit 1998 ist Frau Krupa Vorsitzende der „Arbeitsgemeinschaft der Eltern der Essener Gymnasien“ (AGGY). In diesem Forum informieren sich die Schulpflegschaftssitzenden aller 20 Essener Gymnasien über aktuelle Fragestellungen und Probleme. Marion Krupa organisiert Diskussions- und Vortragsabende, in denen Eltern Kontakt zu Schulleiterinnen- und -leitern aufnehmen können sowie zu Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern von Schulaufsicht und Schulministerium. Dem großen Informationsbedarf der Eltern bei Themen wie G8 (Abitur in acht Jahren), Organisation der Ganztagsbetreuung, Finanzierung von Klassenfahrten und Qualität der Mittagsverpflegung begegnet Marion Krupa immer mit kompetenten Ideen und pragmatischen Lösungen. Bei der Mittagsverpflegung beispielsweise achtet sie bei möglichen Anbietern neben fairen Preisen auch auf Obst und Gemüse aus ökologischem Anbau. Und als aufgrund von Finanzierungsproblemen das Ende der Klassenfahrten drohte, organisierte die Essenerin erfolgreich eine Unterschriftenaktion unter dem Motto „Rettet die Klassenfahrten“. Durch ihren Einsatz gelang es, Eltern im Rahmen ihrer schulischen Mitbestimmung zu aktivieren und einen konstruktiven Dialog mit den am gymnasialen Bildungsprozess beteiligten Personen aufzubauen. Marion Krupa ist ein Mensch, der gerne etwas bewegt. Da ihre Kinder mittlerweile alle das Gymnasium verlassen haben und sie dadurch rechtlich keinen Vorsitz mehr in der Schule übernehmen darf, wurde sie vor zwei Jahren bei AGGY zur Ehrenvorsitzenden ernannt, um ihre ehrenamtliche Arbeit fortsetzen zu können.

Seit Ende der 1990er Jahre ist Marion Krupa auch in der Kirchengemeinde Herz-Jesu Essen aktiv. Sie leitet einen Kreis von sechs Frauen, die mehrmals im Jahr besondere Gottesdienste vorbereiten, ist ehrenamtlich Lektorin, Kommunionhelferin und Kantorin in der Herz-Jesu-Kirche, wo sie seit 20 Jahren auch im Kirchenchor singt. Marion Krupa machte eine Ausbildung zur Organistin, leitet die adventliche Einstimmung zur jährlichen Christmette im Altarraum und gestaltet eine Nikolausfeier für Kinder sowie sonntägliche Familiengottesdienste. Seit fünf Jahren gestaltet Marion Krupa auch das traditionelle Adventssingen an der Burg Altendorf.

Quelle: www.essen.de/meldungen/pressemeldung_997039.de.html

Fotos: UL

 

Comments are closed.