Carl-Humann-Gymnasium Essen 0201 85689 30

sekretariat@carl-humann.de


Vor 125 Jahren, am 12. April 1896, verstarb unser Namensgeber

Carl Humann kam aus Essen – Steele, machte sein Abitur am Burg-Gymnasium, studierte in Berlin und ging noch als junger Mann in das damalig osmanische Reich, wo er als erfolgreicher Baumeister und Ingenieur für den Sultan tätig war. Ganz nebenbei entdeckte der Hobby-Archäologe den Pergamonaltar, den er vor dem Verfall und der Vernichtung durch die Kalkbrennereien rettete.

Carl-Humann verstarb in Izmir und ist heute auf dem Burgberg begraben, nachdem der christliche Friedhof in Izmir in den 60er – Jahren aufgelassen wurde. Im Jahr 2019 habe ich das Grab in Pergamon besucht.

Der Deutschlandfunk hat heute einen Radiobeitrag zu Carl Humann gesendet. Sie finden den Beitrag hier:

https://www.deutschlandfunk.de/125-todestag-von-carl-humann-hobby-archaeologe-und.871.de.html?dram:article_id=495520

Zwar geht in diesen pandemischen Zeiten vieles unter, aber unseres Namensgebers soll natürlich dennoch gedacht werden.

 

Thomas Reuter
Schulleiter