Carl-Humann-Gymnasium Essen 0201 85689 30

sekretariat@carl-humann.de

Bundestagspräsident Prof. Lammert bei "Humann im Dialog"

2 Februar 2011

Kommentare:

0
 Februar 2, 2011
 0
Norbert Lammet bei Human im Dialog

Die Initiative „Humann im Dialog“ ging am Montag, den 06. Dezember 2010 in die 4. Runde. Nach Oberbürgermeister Reinhard Paß, den Direktkandidaten für den Landtag sowie Ex-Ministerpräsident und Bundesminister Wolfgang Clement war dieses Mal der zweite Mann im Staate zu Gast: Prof. Dr. Norbert Lammert, Präsident des Deutschen Bundestages.

In zwei kurzen Grußworten hießen Schulleiterin Doris Mause und der Vorsitzende von „Humann im Dialog“ Lutz Friedrich den Bochumer Spitzenpolitiker zunächst herzlich willkommen.

Anschließend sprach Bundestagspräsident Prof. Lammert eine gute halbe Stunde lang über verschiedene, aktuelle gesellschaftspolitische Fragen.

Er betonte zu Beginn mehrfach, wie wichtig es für Jugendliche sei, sich aktiv einzumischen. „Gerade bei denjenigen, die ihr Leben noch vor sich haben, bin ich von der Großzügigkeit überrascht, sich nicht mehr zu engagieren und einfach zu sagen: ‚Lass das mal die anderen machen‘“, mahnte Lammert. Deshalb habe er auch die Einladung zu „Humann im Dialog“ so gerne angenommen. Politik sei zwar mit dem „langsamen Boren harter Bretter zu vergleichen“, jedoch ein ungeheuer wichtiger „Impulsgeber“. Aus diesem Grunde sei auch die zunehmende Diskrepanz zwischen dem Ansehen und der Bedeutung von Politik, Politikern und Parteien so bedauerlich.

Im Anschluss an seinen Vortrag nahm sich Herr Bundestagspräsident für eine Diskussion mit den 200 teilnehmenden Schülerinnen und Schülern der Oberstufe Zeit.Viele Schüler beteiligten sich daran mit persönlichen Fragen an Lammert, der ausführlich Rede und Antwort stand. Im Vordergrund standen dabei neben der Biografie des Gastes und dessen Amt insbesondere schülernahe und zukunftsweisende Themen wie die Aussetzung der Wehrpflicht (die laut Lammert „kaum mehr eine verfassungsrechtliche Legitimation“ habe), die aktuelle Integrationsdebatte, Chancen und Probleme von Volksentscheiden und die Lauftzeitverlängerung für Atomkraftwerke.

Nach mehr als zwei Stunden verabschiedete sich der Bundestagspräsident und bekam als Dankeschön – passend zum Nikolaustag – noch einen Schokoladennikolaus überreicht. Im Publikum verfolgten zum ersten Mal auch zahlreiche geladene Ehrengäste die Veranstaltung, unter ihnen Essens Bürgermeister und CDU-Vorsitzender Franz-Josef Britz sowie der Landtagsabgeordnete und SPD-Vorsitzende Dieter Hilser.

Die nächste Veranstaltung von „Humann im Dialog“ soll im April mit der stellv. NRW-Ministerpräsidentin und Schulministerin Sylvia Löhrmann stattfinden. Weiter Informationen folgen.

(Text: Lutz Friedrich)

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar