Carl-Humann-Gymnasium Essen 0201 85689 30

sekretariat@carl-humann.de

10 März 2016
 März 10, 2016

Im letzten Halbjahr ging es für uns, die Klasse 8A, an einem Donnerstag nicht wie gewohnt morgens zum Unterricht, sondern wir trafen uns um gemeinsam zur Uni nach Bochum zu fahren. Mit Spaß und auch ein wenig Müdigkeit ging es los. An der Uni angekommen, entdeckten wir erst einmal die vielen Partyplakate. Dann trafen wir die Dozentin, die mit uns das Thema „Mathematik zum Anfassen“ behandelte. Es ging um viele Dinge, welche uns oft im Alltag begegnen. Wir bekamen einen Gedankenanstoß, neu über das Tropfen eines Wasserhahns oder andere Dinge, wie die Umdrehung eines Fahrradreifens nachzudenken. Jeder Schritt unserer Vorgehensweise musste ordentlich geplant, ausgeführt und dokumentiert werden. Die Ergebnisse unserer Gruppen wurden dann für die Doktorarbeit unserer Dozentin verwendet. Es war für alle sehr interessant, die sonst sehr theoretischen Matheaufgaben mithilfe der Praxis und einem Chemielabor zu lösen. In der langen Pause entdeckten wir alle die große Uni mit der Mensa, den vielen Gebäuden und natürlich den großen Vorlesesälen und Studenten. Es war ein sehr witziger Tag, an dem wir viel Spaß hatten und nach dem wir den Matheunterricht vielleicht auch ein wenig anders sehen.

Text: Jakob S. (8A)
Fotos: T. Bianco

Comments are closed.