Carl-Humann-Gymnasium Essen 0201 85689 30

sekretariat@carl-humann.de

SoWi-LK besucht das Politische Forum mit Bundesaußenminister Sigmar Gabriel

6 Juli 2017
 Juli 6, 2017
Gabriel

Am 15.05.2017 besuchten wir mit dem Sowi LK das Politische Forum Ruhr. Dort sprach Sigmar Gabriel über die Idee Europa und die politische Zukunft unseres Kontinents. Die Veranstaltung fand in der großen Essener Philhamonie statt.

Zu Beginn der Rede hielt Gabriel ein Loblied über das Ruhrgebiet. Besondes hob er hervor, dass dieser Teil von Deutschland in der Vergangenheit ein ungeheuer großen Teil dazu beigetragen hat, was aus unserem Land geworden ist. Er kam gerne hier hin und fand es sehr schade, was aus unserer Region geworden ist. Die Schulen, Krankenhäuser und Infrastruktur sind im Vergleich zu anderen Orten in Deutschland schlecht. In diesem Zusammenhang nannte er den Soli, welcher sich ändern müsse. Dies fanden natürlich alle gut, jedoch könnte dies auch einfach politisches Kalkül sein. Würde er im Osten Deutschlands auch so sprechen ?

Beeindruckend fande ich die Geschichte über seine Familie. Die älteren Mitglieder hassten die Franzosen und hätten nie daran geglaubt, dass unsere beiden Länder in der EU am stärksten zusammenhalten und sich eine Freundschaft entwickelt hat. Dies zeigt, dass man mit viel Arbeit, unglaublichem Einsatz und Herz jede Mauer einreißen und alle Brücken bauen kann, was für mich die Grundidee Europas ist. Viele sehen die EU nur als einen Wirtschaftsraum, in welchem wir andere Länder ständig mit Geld vor der Pleite retten. Dies ist falsch. Man sollte nie vergessen, das Europa Verbindungen zwischen den Ländern hält und Frieden schafft, weshalb die EU auch völlig zurecht den Friedensnobelpreis im Jahr 2012 gewonnen hat.

Zusätzlich überrascht mich Sigmar Gabriel mit der Haltung pro Wehrplicht. Er hatte selber gute Erfahrungen bei der Bundeswehr gemacht und findet es schade, dass die Jugend dieses gute Erlebnis von Kameradschaft und Erlernen von Disziplin nicht nutzen kann. Für mich ist diese Meinung absolut negativ und die (Wieder-)Einführung der allgemeinen Wehrpflicht oder jegliche andere großen Investitionen in die Bundeswehr wäre für mich ein Rückschritt der deutschen Gesellschaft und Politik. Jedoch hat es Gabriel geschafft mir seine Meinung ordentlich zu verkaufen, sodass ich sie respektiere und an dem Abend gar nicht als so negativ empfand.

Abschließend ist zu dem Auftritt von Sigmar Gabriel zu sagen, dass er sein Bild bei mir und dem Applaus nach zu Urteilen auch bei vielen anderen Zuschauern grundsätzlich verbessert hat. Des Weiteren ist und bleibt er wie ich ein großer Fan von der Europäischen Idee, da sie enorm wichtig ist für das Zusammenleben der Völker auf unserem Kontinent. Es ist ein Projekt, dass unsere Großeltern begonnen haben, unsere Eltern weiterentwickeln und meine Generation weiter führen sollte!

Text: Jan H.

Comments are closed.