Carl-Humann-Gymnasium Essen 0201 85689 30

sekretariat@carl-humann.de

Liebe Eltern,
sehr geehrte Besucher unserer Homepage,

Eltern haben verschiedene Mitwirkungs- und Mitbestimmungsmöglichkeiten im Schulleben ihrer Kinder. Als gewählte Klassenpflegschaftsvertreter sind sie Mitglieder der Schulpflegschaft und ggf. auch der Schulkonferenz. Diese ist das entscheidende Gremium und setzt sich zu gleichen Teilen aus Lehrern, Eltern und Schülern zusammen.

Desweiteren können und dürfen Eltern mitwirken in den Fachkonferenzen,bei diversen Veranstaltungen der Schule, in Arbeitsgemeinschaften, als Begleitung zu Konzertauftritten, bei Sportveranstaltungen u.v.m.

Eine Arbeitsgemeinschaft von Eltern setzt sich z.B. ehrenamtlich dafür ein, dass vormittags ein Frühstücksangebot zu geringen Preisen den Schülern angeboten werden kann. Daraus resultierende Erlöse fließen zu 100 Prozent wieder zurück in das Schulleben, z.B. für die Anschaffung von Farbe zum Anstrich einiger Klassenräume.

z.Zt. setzt sich eine weitere Arbeitsgemeinschaft aus Eltern und Schülern für die Realisierung der „Schul-T-Shirts“ ein. Diese können alsbald käuflich erworben werden.

Eine Mitgliedschaft im Förderverein der Schule bietet eine aktive und/oder passive gute Möglichkeit sich einzubringen.

Unsere Schulgemeinschaft wird sehr bereichert durch die guten Ideen aktiver Eltern, durch Menpower von Eltern und Schülern/-Innen. Herzlichen Dank!

Wie Sie sehen gibt es keinen Mangel an Möglichkeiten. Über weitere Aktivitäten /Aktionen freuen wir uns sehr. Bitte nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf.

Herzliche Grüße und Glückauf

Ute Graeve
Vorsitzende der Schulpflegschaft

Ute Graeve

Ute Graeve

Schulpfllegschaftsvorsitzende

Barbara Jung

Barbara Jung

Gabriela Heufken

Gabriela Heufken

Reinhard Simuttis

Reinhard Simuttis

Schulpflegschaft 2014/15

Schulpflegschaft 2014/15

Mitwirkungsmöglichkeiten
Elternmitwirkung am Carl-Humann ist nicht nur erwünscht, sondern ist für eine gute konstruktive Zusammenarbeit aller am Schulleben Beteiligten unverzichtbar. Die Aufgaben der Schulpflegschaft sind im § 72 Absatz 2 des Schulgesetzes des Landes NRW festgelegt: "Die Schulpflegschaft vertritt die Interessen der Eltern bei der Gestaltung der Bildungs- und Erziehungsarbeit der Schule. Sie berät über alle wichtigen Angelegenheiten der Schule. Hierzu kann sie Anträge an die Schulkonferenz richten. Die Schulpflegschaft wählt die Vertretung der Eltern für die Schulkonferenz und die Fachkonferenzen. Die Eltern können über die Bildungs- und Erziehungsarbeit auch unter sich beraten." Das Schulmitwirkungsgesetz gibt uns somit die Möglichkeit, schulische Angelegenheiten mitzugestalten und die Schule damit zu einem Ort partnerschaftlicher Zusammenarbeit zwischen allen am Schulleben Beteiligten zu machen. Eltern/Erziehungsberechtigte wirken in der Schule direkt oder durch ihre Vertreter in den Mitwirkungsorganen mit. Zu den wichtigsten Gremien, in denen Eltern mitwirken, zählen die Klassenpflegschaft, die Schulpflegschaft, die Schulkonferenz und die Fachkonferenzen. Mitglieder der Klassen- oder Stufenpflegschaft sind die Eltern/Erziehungsberechtigten der Schüler und Schülerinnen einer Jahrgangsstufe. Einmal pro Schuljahr kommen die Eltern zusammen und wählen aus ihrem Kreis einen Vorsitzenden und einen Stellvertreter. Die Vorsitzenden der Klassenpflegschaft bilden die Schulpflegschaft. Diese vertritt die Interessen der Erziehungsberechtigten bei der Gestaltung des Bildungs- und Erziehungsauftrags der Schule.