Carl-Humann-Gymnasium Essen 0201 85689 30

sekretariat@carl-humann.de

Bundeswettbewerb Fremdsprachen

16 März 2017
 März 16, 2017
BWFS

Mit Sprachmonstern um die Wette eifern – von diesem Slogan ließen sich 20 Schülerinnen und Schüler des Carl-Humann Gymnasiums zur Teilnahme am Bundeswettbewerb Fremdsprachen 2016/2017 motivieren und wandten sich mit Elan und Begeisterung den verschiedenen fremdsprachlichen Handlungsmöglichkeiten zu / ließen sich von diesen inspirieren. Die Sprachmonster begleiteten unsere fremdspracheninteressierten und engagierten Schülerinnen durch die unterschiedlichen Wettbewerbe in den Sprachen Englisch und Französisch.
Der Wettbewerb SOLO spricht Schülerinnen und Schüler an, die die französische Sprache lieben, kreatives Schreiben in der englischen oder spanischen Sprache gerne ausprobieren oder in Latein Aufgaben bearbeiten möchten, die sich von dem Unterrichtsalltag abheben.
Unsere Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Englisch Wettbewerb zogen Erkundungen ein über die Kultur und Geschichte Irlands und erwarben Kenntnisse über irische Feiertage und Persönlichkeiten.
Die Schülerinnen und Schüler, die am Im Französisch Wettbewerb teilnahmen, beschäftigten sich schwerpunktmäßig mit der Vielfalt und der Entwicklung des französischen Kinofilmes und durften sich zur Vorbereitung der schriftlichen Klausuren verschiedene französischsprachige Filme ansehen.
Darüber hinaus begeisterten sich Schülerinnen und Schüler der 7. 8. und 9. Klassen auch für den Wettbewerb TEAM SCHULE.

Bei diesem Wettbewerb sind den kreativen Potentialen der Schülerinnen und Schüler kaum Grenzen gesetzt..
So können Geschichten, Dramen geschrieben und audiovisuell präsentiert sowie vielfältige multimediale Beiträge erstellt werden.

Unsere Schülerinnen und Schüler haben eine Story zum Thema Deep Thoughts verfasst, unter dem Titel „Timeless“ einen Film über eine mysteriöse Zeitreise in die Vergangenheit gedreht und ein Drehbuch über das Erstellen eines Films für die Teilnahme an einem Wettbewerb unter dem Titel False Frontverfilmt, der mit dem weisen Satz endet:

 Life is not about finding yourself, it’s about creating yourself

Allen Beteiligten hat die kreative Verwendung der Fremdsprachen in spannenden Handlungssituationen sehr viel Spaß gemacht und sie konnten vielfältige neue Spracherfahrungen sammeln.

Und übrigens gibt es auch noch Preise zu gewinnen: die besten Teams aus allen Bundesländern werden ihre Wettbewerbsbeiträge vom 18. bis 20. Juni in Dresden der Jury und der Öffentlichkeit präsentieren. Der Höhepunkt im SOLO Wettbewerb: Die besten Teilnehmer des SOLO Wettbewerbs kommen im September in Bad Wildbad zusammen und verleben vier ereignisreiche Tage mit echten Sprachtalenten. Hinzu kommen Bücherpreise und Sprachzertifikate

Und auf die absoluten sprachlichen Spitzentalente warten Stipendien der Studienstiftung des deutschen Volkes, Sprachreisen nach China oder in die USA.

Bleibt uns nur das spannende Warten auf die Ergebnisse und …..
Die Vorfreude auf den Wettbewerb im nächsten Jahr !

Text: N. Köhn
Foto: J. Dahlhoff

 

Comments are closed.