Carl-Humann-Gymnasium Essen 0201 85689 30

sekretariat@carl-humann.de

Aktionstag Studien- und Berufswahl

15 Oktober 2017
 Oktober 15, 2017
StBOAT17 open

Mögliche Perspektiven für die Zukunft zu eröffnen: Das ist die Aufgabe des Aktionstages zur Studien- und Berufswahl, der am Samstag, 07. Oktober 2017 am CHG abgehalten wurde.

Rund dreieinhalb Stunden Zeit mussten die Schülerinnen und Schüler der drei Oberstufenjahrgänge mitbringen, um sich in insgesamt drei Veranstaltungsblöcken über Studien- und Berufsmöglichkeiten zu informieren. Gedacht ist der jährliche Aktionstag, mit dem das CHG bereits seit sechs Jahren sehr positive Erfahrungen gesammelt hat, als Ergänzung zu außerschulischen Angeboten wie Jobmessen oder Tagen der offenen Tür an Universitäten.

Für die ersten zwei Veranstaltungsblöcke waren wieder viele verschiedene Verbände, Organisationen und Einzelpersonen in die Schule eingeladen worden, die jeweils Gruppen von Oberstufenschülern Möglichkeiten der Ausbildung, des dualen oder Vollzeitstudiums vorstellten.

Neu dabei war in diesem Jahr z.B. Herr Ben Hamida von der privaten Hochschule Macromedia in Köln, an der man Studiengänge wie Medienmanagement, Journalistik, Film und Fernsehen oder Design durchlaufen kann. In seinem Vortrag ging es u.a. um das besondere Studienprofil der staatlich akkreditierten Fachhochschule, die durch fest ins Studium integrierte Auslandssemester an Partneruniversitäten in aller Welt, Lehrprojekte in Kooperation mit verschiedenen Unternehmen und ein Praktikumssemester einen hohen Praxisbezug bietet und dadurch den Studierenden das Knüpfen von Kontakten und den Einstieg in den Beruf erleichtert.

Neben weiteren Hochschulvorstellungen gab es auch vielfältige Angebote für Schülerinnen und Schüler, die sich bereits entschieden haben oder zumindest überlegen, nach dem Abitur eine betriebliche Ausbildung zu machen. Diese konnten z.B. Vorträge der Polizei, der Barmer GEK, der GENO Bank Essen oder der Mauve Mailorder Software GmbH, die ihren Sitz unweit des Carl-Humann-Gymnasiums am Laurentiusweg hat und regelmäßig Praktika für interessierte CHG-Schüler anbietet, besuchen.

In den Pausen zwischen den Vorträgen versorgten sich Schüler und Gäste am reichhaltigen Büffet der Schulpflegschaftseltern mit Kaffee, Kuchen und Brötchen. Zwischendurch wurden Eindrücke ausgetauscht, Kontakte geknüpft und Informationsmaterial gesichtet.

In einem dritten Veranstaltungsblock kamen, wie bereits in den letzten Jahren, neben externen Gästen viele frühere Schüler sowie Schülereltern an die Schule und berichteten von ihren eigenen Studien- und Berufserfahrungen. Die zukünftigen Abiturienten hatten auch hier die Qual der Wahl: Das Spektrum der rund 20 anwesenden Berufsvertreter reichte vom Maschinenbauingenieur über die Sozialpädagogin bis zur Künstlerin. In kleinerer Runde als in den ersten beiden Blöcken hatten die Oberstufenschüler Gelegenheit, realistische Einblicke in die Berufe zu erhalten und Fragen zu Ausbildung, Aufstiegschancen, Verdienstmöglichkeiten oder Arbeitszeiten zu stellen.

Dass das Konzept des Aktionstages gut ankommt, bewies das rege Interesse der Schüler: Viele blieben länger in den Veranstaltungsräumen, um persönliche Anliegen loszuwerden oder um weitere Informationen zu bitten.

Text: Nina Schloemer
Bilder: RR

Comments are closed.